In der vierten Ausgabe ihrer Projektzeitung berichtet die Lernende Kulturregion über beispielgebende Vorhaben und Konzepte, die im vergangenen Jahr angestoßen und entwickelt wurden. Schwerpunkte der Ausgabe sind die künstlerischen Projekte der beteiligten Kultureinrichtungen, die Zusammenarbeit mit dem EU-Förderprogramm LEADER und das neue Pilotprojekt „Regionalmanager/in Kultur“.

Als Teil des Programms „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“ der Kulturstiftung des Bundes probiert die Lernende Kulturregion Schwäbische Alb in einem fünfjährigen Prozess neue Formen der Kulturarbeit in ländlichen Regionen aus. Um die Vielfalt und Qualität der Kulturarbeit auf der Schwäbischen Alb zu stärken, hat sie auch im vergangenen Jahr die Ausarbeitung und Realisierung guter Ideen begleitet und unterstützt.

Die aktuelle Ausgabe der Projektzeitung versammelt daher unterschiedliche Ansätze und Modelle, die beispielgebend für die Kulturarbeit in ländlichen Gebieten sein können. Zentrale Impulse gehen dabei insbesondere von den künstlerischen Projekten aus, die sich auf besondere Weise mit den Geschichten in der Region auseinandersetzen und die örtlichen Vereine und Schulen einbinden. Verschiedene Kultureinrichtungen – Theater, Literaturorte, Kunst-, Musikfestivals und Orchester – haben im Rahmen dieser Projekte neue Formate und Ideen ausprobieren und ihr Angebot weiterentwickeln können.

Ein weiterer Schwerpunkt der Ausgabe ist das Pilotprojekt „Regionalmanger/in Kultur“, das die Lernende Kulturregion zusammen mit dem TRAFO-Programm der Kulturstiftung des Bundes und dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg entwickelt hat. Im Rahmen des Projektes werden in sechs Regionen Baden-Württembergs langfristig Ansprechpartner für Kultur etabliert, die die regionale Kulturentwicklung verantworten und die Kulturakteure vor Ort unterstützen.

Die Projektzeitung Ausgabe #4 liegt ab Ende 2019 in den Kultureinrichtungen der „Lernenden Kulturregion Schwäbische Alb“ aus. Alle Ausgaben der Projektzeitung sind zudem auf der Startseite dieser Homepage einsehbar und können per E-Mail an info@lernende-kulturregion.de bestellt werden.