Video-Hike Winterlingen ist eine ganz besondere Wanderung auf der Schwäbischen Alb; ein digitales Kunstprojekt, das die Gemeinde Winterlingen und ihre Geschichte sinnlich und informativ erlebbar macht.

Die Idee dazu hatte der Berliner Autor und Regisseur Tobias Rausch, der bereits vor dem Start der THEATERWERKSTATT auf der Schwäbischen Alb unterwegs war, um zum Thema Strukturwandel zu recherchieren. In Winterlingen fand er nicht nur thematische Anknüpfungspunkte, sondern auch begeisterte Mitwirkende: An der Umsetzung des Video-Hike Winterlingen waren über 150 Personen aus der Umgebung beteiligt.

Video-Hike Winterlingen ist als Smartphone-App erhältlich und funktioniert wie ein Suchspiel: Den Weg zu den insgesamt sechs Stationen in und um Winterlingen geben GPS-Koordinaten und ein digitaler Kompass vor. An jeder der sechs Stationen kann ein Film abgespielt werden, der genau dort gedreht wurde. Die Videos ermöglichen einen Blick hinter Fassaden, erzählen Geschichten über Menschen und Orte und offenbaren Überraschendes.

Die App ist kann kostenlos im App Store und im Google Play Store heruntergeladen werden – am besten über WLAN, da die App sehr groß ist. Für den Walk selbst sollte man den Akku vollständig laden und Kopfhörer ans Handy anschließen.

Mehr Infos zum Video-Hike und einen Trailer gibt es hier: www.video-hike-winterlingen.de.