Zwei Orchester, die Cappella Aquileia und die Junge Philharmonie Ostwürttemberg als Partner: Die Cappella Aquileia, das Orchester der Opernfestspiele Heidenheim, vereint Spitzenmusikerinnen und -musiker aus ganz Europa, die Junge Philharmonie Ostwürttemberg den musikalischen Nachwuchs Ostwürttembergs.

Die Lunchkonzert-Projekte gehen auf eine Inititative der Mitglieder der Cappella Aquileia zurück, die ihre Begeisterung für Musik über die Konzertprojekte der Cappella Aquileia hinaus mit den Menschen der Region teilen wollen. Die Begegnung mit den jugendlichen Nachwuchsmusikern führte im Frühjahr 2016 zu einem ersten gemeinsamen Lunchkonzert.

Einer der Initiatoren der Lunchkonzerte ist der Cellist und Dirigent Daniel Geiss. Geiss lehrt an der Kunstuniversität Graz, an der Musikhochschule Mainz und ist künstlerischer Leiter des KLANGLABOR. Er ist Mitglied im Orchester der Bayreuther Festspiele. Die in Moskau geborene Pianistin Julia Okruashvili ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Wettbewerbe. Sie lehrt an den Musikhochschulen Frankfurt und Köln. Felix Giglberger studierte schon mit 14 Jahren an der Hochschule für Musik in München und später an der Universität der Künste Berlin. Im Alter von 25 Jahren wurde er Erster Konzertmeister an der Oper Leipzig und im Jahr 2008 Erster Konzertmeister im Sinfonieorchester Aachen. Weitere Cappella-Musiker im Lunchkonzert sind der Bratschist Malte Koch und der Kontrabassist Ionut Barlan.

Festspieldirektor Marcus Bosch wirkt in diesem Lunchkonzert als Pianist. Er leitet seit 2010 die OH!, ist seit 2011 GMD des Staatstheaters Nürnberg und ist künstlerischer Leiter der Cappella Aquileia. Darüber hinaus wurde er zum Oktober 2016 zum Professor für Dirigieren an die Musikhochschule München und zum ersten Gastdirigenten der Südwestdeutschen Philharmonie berufen. Gastdirigate führen ihn zu wichtigen internationalen Orchestern und Opernhäusern in die ganze Welt.

Im Fokus der Projekte stehen Artikulation, Phrasierung, musikalische Interaktion, gemeinsamer Klang – vor allem aber kompromisslose Begeisterung für Musik. Begabtenförderung im besten Sinn. Das Lunchkonzert bietet eine Kombination aus hochkarätiger Musik und entspannter Atmosphäre mit Bewirtung.