Geheimnis – das ist das Thema der diesjährigen Opernfestspiele Heidenheim. Ein Zauberwort, etwas Unerklärliches. Geheimnisvolle Welten gibt es zum Beispiel unter Wasser und manchmal scheint es unerklärlich, wie Töne in unserer Umgebung entstehen. Aber man kann Geheimnisse auch teilen! Die Musikerinnen und Musiker der Cappella Aquileia, dem Orchester der OH!, teilen ihr Geheimnis: Wie entsteht aus ihren Instrumenten Musik, und wie kann man damit Geschichten erzählen oder Bilder malen?
Die Musikerinnen und Musiker der Cappella Aquileia besuchen Kindergärten und Kitas im Landkreis Heidenheim, stellen dort ihre Instrumente vor und erfinden in einem kleinen Workshop gemeinsam mit den Kindern Musik. Musik zur Geschichte des Regenbogenfisches und seiner Welt. Musik über die Klänge und Farben des Wassers und über die geheimnisvolle Welt unter Wasser. In Musik, Klang, Gesang oder Bewegung gestalten die Kinder mit den Musikerinnen und Musikern einen kleinen Teil der Geschichte. Am Nachmittag treffen sich Kindergartengruppen, Familien und die Cappella Aquileia im Konzerthaus in Heidenheim und zeigen die am Vormittag erarbeitete Geschichte. Es entsteht ein moderiertes Kinderkonzert, in dem die Kinder selbst Mitwirkende und nicht nur Besucher sind. Die Kinder erkennen, dass sie Teil einer großen Geschichte sind, die erst dann lebendig wird, wenn sie von allen gemeinsam erzählt wird.
Seit 25 Jahren begeistert die Geschichte des Regenbogenfisches Kinder und Familien als geheimnisvolles und einfühlsames Kinderbuch. Die Geschichte über den Fisch, der seine schillernden Schuppen verschenkt, erzählt von unbekannten Welten und Abenteuern. Und von einer der wichtigsten Zutaten für Abenteuer und spannende Geheimnisse: Der Freundschaft!