Am 3. Mai 2018  hat die LEADER-Aktionsgruppe Mittlere Alb in Kooperation mit der Lernenden Kulturregion Schwäbische Alb eine Lesung auf Schloss Ehrenfels bei Hayingen veranstaltet. Schloss Ehrenfels bot dabei die perfekte Kulisse für die Vorstellung des Buches »Spuren lesen auf der Schwäbischen Alb – Eine fotografische Zeitreise mit kulturhistorischen Einblicken« von Raimund Haser.

Raimund Haser liest aus seinem Buch »Spuren lesen auf der Schwäbischen Alb« auf Schloss Ehrenfels. Foto: LEADER Mittlere Alb
Raimund Haser liest aus seinem Buch »Spuren lesen auf der Schwäbischen Alb« auf Schloss Ehrenfels. Foto: LEADER Mittlere Alb

Im ehemaligen Winterwohnzimmer, welches wie viele andere Räume des Schlosses historisch und rustikal eingerichtet ist, wurden die Besucher während der Lesung auf eine Zeitreise in die Vergangenheit mitgenommen. In insgesamt neun Kapiteln wird die kulturhistorische Entwicklung der Schwäbischen Alb behandelt. Unterstützt werden die Texte von den beeindruckenden Bildern des Fotografen Günther Bayerl.

Mit der Lesung haben LEADER Mittlere Alb und die Lernende Kulturregion Schwäbische Alb die Möglichkeit genutzt, auf die Fördermöglichkeiten der beiden Programme für Kultur- und Kunstprojekte aufmerksam zu machen. Gefördert werden können z. B. innovative Angebote im Kunst-/Kulturbereich, Professionalisierungen von Kultureinrichtungen oder auch Netzwerkaktivitäten zwischen verschiedenen Institutionen. Weitere Informationen zur Antragstellung finden Sie hier.

Ein weiteres Ziel der Veranstaltung war die „in Szene-Setzung“ des Schlosses Ehrenfels. Die Schloss Ehrenfels Saint-André Stiftung wurde u. a. für den Zweck gegründet, Kunst- und Kulturveranstaltungen auf dem Schloss zu fördern. Ehrenfels steht für Veranstaltungen jeglicher Art und Führungen zur Verfügung.